About Aventiure

Barbara Drucker ist Schriftstellerin und Schreibcoach. Sie schreibt historische Thriller und Gay Romantic Suspense und zeigt dir, wie auch du ausgezeichnete Romane und Pageturner schreibst, die deine Leser verschlingen.

Immer schwierig: Der Klappentext

Mancher, der einen tollen Roman schreiben kann, scheitert etwas später kurioserweise am Klappentext. Zum einen, weil man als Autor nach Vollendung eines Romans nur mehr Details sieht und nicht mehr das Ganze, zum anderen weil man sich zu wenig mit diesem besonderen Medium befasst. Wir kennen die Umschlagtexte, wir nutzen sie ganz selbstverständlich, aber denken [...]

Immer schwierig: Der Klappentext 2017-03-11T20:38:23+00:00

Gesichter – Was musst du beschreiben?

Gesichter auszudenken und zu beschreiben gehört wahrscheinlich für viele Autoren zum lustvollsten Teil der Figurengestaltung. Da hast du endlich einmal die Chance, dir deinen Traummann zurechtzuzimmern, dein ganz persönliches Schönheitsideal unter die Leute zu bringen oder gar dein eigenes Abbild in deinen Roman zu schreiben. Du bombardierst deine Leser mit optischen Eindrücken. Aber tust du [...]

Gesichter – Was musst du beschreiben? 2018-02-20T10:31:18+00:00

Ist dein Held glücklich? – So schreibst du Glück

Wie geht es dir beim Schreiben mit abstrakten Begriffen? Mit Glück zum Beispiel? Das sind große, supertolle Schlagwörter, und ich gönne dir und deinen Figuren auch alles Glück der Welt. Aber was heißt Glück überhaupt? Stelle ich mir beim Lesen dasselbe darunter vor wie du beim Schreiben? Und damit sind wir schon auf dem Punkt. [...]

Ist dein Held glücklich? – So schreibst du Glück 2018-01-30T22:26:33+00:00

Warum du ohne Konzept deine Leser vergraulst

»Das war der schlechteste Film, den ich je gesehen habe!«, urteilte meine Tochter vernichtend, während im Kino der Abspann von »Joy« lief. Ich konnte ihr nicht widersprechen. Und während sich bei mir das professionelle Gedankenkarussel drehte, ich noch mitten in der Analyse war, setzte sie nach: »Im Fernsehen schalte ich nach zehn Minuten ab.« Die [...]

Warum du ohne Konzept deine Leser vergraulst 2017-06-09T18:44:33+00:00